Schreiben

Schreiben

Ich war 15, als ich meinen ersten Zeitungsartikel schrieb. Vier Jahre später wurde Schreiben zu meinem Beruf und meiner Berufung. Das ist auch heute noch so. Nur die Frage wo und wie ich meine Worte einsetze, hat sich über die vergangenen fast 20 Jahre immer wieder verändert.

Begonnen hat alles mit einer klassischen journalistischen Ausbildung und vielen Jahren als Redakteurin für Zeitungen und Zeitschriften. Dann textete ich drei Jahre für eine digitale Werbeagentur und publizierte wissenschaftliche Texte und Kurzgeschichten. Heute schreibe ich hauptsächlich für das Internet – am liebsten für Social Media.

Vom Schreiben von der Hand auf Papier möchte ich mich aber niemals verabschieden. Vor allem, seit ich das Journaling für mich, meine YogaschülerInnen und Coaching-KlientInnen entdeckt habe. Ein mächtiges Tool, dass uns mit unserem Unterbewusstsein verbindet und unsere Wünsche und Ziele festigen kann.

Ich war 15, als ich meinen ersten Zeitungsartikel schrieb. Vier Jahre später wurde Schreiben zu meinem Beruf und meiner Berufung. Das ist auch heute noch so. Nur die Frage wo und wie ich meine Worte einsetze, hat sich über die vergangenen fast 20 Jahre immer wieder verändert.

Begonnen hat alles mit einer klassischen journalistischen Ausbildung und vielen Jahren als Redakteurin für Zeitungen und Zeitschriften. Dann textete ich drei Jahre für eine digitale Werbeagentur und publizierte wissenschaftliche Texte und Kurzgeschichten. Heute schreibe ich hauptsächlich für das Internet – am liebsten für Social Media.

Vom Schreiben von der Hand auf Papier möchte ich mich aber niemals verabschieden. Vor allem, seit ich das Journaling für mich, meine YogaschülerInnen und Coaching-KlientInnen entdeckt habe. Ein mächtiges Tool, dass uns mit unserem Unterbewusstsein verbindet und unsere Wünsche und Ziele festigen kann.

Einige meiner Publikationen

Einige meiner Publikationen