Project Description

FREMDSEIN: mein Buchprojekt für Flüchtlingskinder

(Projektidee und -Leitung, Vorwort sowie die Kurzgeschichte „Kein Platz“)

  • Wann haben Sie sich zuletzt fremd gefühlt? 15 Geschichten zeigen, dass jeder dieses Gefühl kennt.
  • Namhafte Autorinnen und Autoren wie Franz Hohler, Felicitas Pommerening, Patrick Tschan und Zora Debrunner
  • Ein Buch das wachrüttelt und hilft: Der Erlös geht an Hilfprojekte für Flüchtlingskinder von World Vision Schweiz und terre des hommes.

Die Idee für dieses Buchprojekt kam mir in einer durchwachten Nacht im Herbst 2015 – mitten während der „Flüchtlingskrise“. Das Buch sollte zwei Ziele verfolgen. Erstens: Geld für die Kinder zu generieren, die unter Krieg, Hass und Verfolgung leiden. Zweitens: Geschichten zum Nachdenken zu verbreiten. Leserinnen und Leser sollten sich fragen: „Wann habe ICH mich zuletzt fremd gefühlt?

Nach einem Aufruf im Internet und dem gezielten Anfragen bei Autorinnen und Autoren kam eine erstaunliche Vielfalt an Geschichten zusammen. Natürlich wurde über die Flucht geschrieben – aber nicht nur.

Wir entfremden uns in Beziehungen und Familien voneinander. Wir fallen aus der Gesellschaft, weil wir einen Hirnschlag hatten oder das Asperger-Syndrom uns speziell macht. Wir fühlen uns fremd, wenn sich das Umfeld verändert. Aber wir können uns auch fremd fühlen, wenn wir es selbst sind, die sich verändern – und dann nicht mehr in das Gewohnte passen.

Namhafte Autorinnen und Autoren wie Franz Hohler, Felicitas Pommerening, Patrick Tschan und Zora Debrunner steuerten Geschichten bei, aber auch viele Newcomer. Alle arbeiten ehrenamtlich, die Lektorierenden, das Korrektorat und die Gestalter von Logo, Cover, Kalligraphie und Satz. Selbst die Selfpublishing-Portale Neobooks und ePubli spendeten ihre Buch-Einnahmen an die Hilfsorganisationen World Vision Schweiz und terre des hommes.

Das Buch erhielt sehr positives Echo von Leserinnen und Lesern sowie grosse Aufmerksamkeit in der Presse. 2017 fanden mehrere Lesungen statt und ich habe das Buch auf der Leipziger und der Frankfurter Büchermesse vorgestellt.

Franz Hohler, Felicitas Pommerening et al.: „Fremdsein. 15 Geschichten über ein Gefühl, das verbindet“
Taschenbuch: ePubli, ISBN: 978-3-7418-5701-0,
E-Book: Neobooks, ISBN: 978-3-7380-7065-1

Mehr im Projektblog unter: www.fremdsein.net